Die Gruppe wurde 1961 anlässlich der 900-Jahrfeier von Felsberg-Heßlar gegründet. Sie zählt heute ca. 90 Mitglieder aus allen Altersstufen (zwischen 4. und 80. Lebensjahr).

Wir repräsentieren die Original Niederhessische Spitzbetzeltracht, wie sie bis zum Ende des 19. Jahrhunderts im Bereich zwischen Homberg/Efze, Rotenburg an der Fulda, Spangenberg, Fritzlar und Kassel in mehr als 200 Orten verbreitet war.

Charakteristisch ist die hohe spitze Haube der Frauen. Von dieser Kopfbedeckung stammt auch der Name "Spitzbetzeltracht".

Einige der in unserem Besitz befindlichen Stücke sind älter als 100 Jahre. Wir zeigen die Tracht in verschiedenen Erscheinungsformen, z.B. die Kindertracht, die Tracht der Konfirmandinnen und für das Abendmahl, Frauen in Ellermänteln, die Tracht der Erwachsenen für den Sonntag und für die Arbeit.

Die Trachtenstücke, die von uns bei Auftritten getragen werden sind alten Originalen genau nachgearbeitet. Die Spitzbetzeln sind jedoch alt. Für die Herstellung der blauen Hessenkittel, die bei uns nicht bestickt waren, verwenden wir noch heute handgewebtes Bauernleinen.